Handyhüllen aus Tetrapaks der Gebrauchstest

Mobilecases from tetrapaks

Handyhüllen aus Tetrapaks

Vorab möchte ich gerne erwähnen, dass ich zum Einen zwei unterschiedliche Methoden verwendet habe um die Handyhüllen aus Tetrapaks herzustellen. Und zum Anderen zwei unterschiedliche Arten von Tetrapaks. Ein silbernes und ein naturbraunes.
Zuerst gehe ich auf die unterschiedlichen Herstellungsmethoden ein, und zum Schluss schreibe ich noch ein paar kurze Worte zu den verschiedenen Tetrapakfarben.

Herstellungsmethode 1:
Die erste Herstellungsvariante ist diese, dass ich die Hüllen auf links vernäht habe um sie dann auf rechts umzustülpen. Genauso wie man es mit Stoff  tun würde. Diese Methode ist in der Verarbeitung sehr kniffelig, weil das Material eher hart ist und man braucht etwas Geduld und Fingerfertigkeit.

Herstellungsmethode 2:
Die zweite Methode ist, dass ich die Handyhüllen umgefaltet habe und dann auf rechts mit einem Zickzackstich zusammengenäht habe. Auch etwas kniffelig, weil man ein wenig mit der Fadenspannung experimentieren muss , damit der Faden nicht reißt. Die Naht sieht sonst später lückenhaft aus.

Jetzt zu meinem Testergebis:
Ich habe die erste Variante der selbstgenähten Handyhüllen aus silbernen Tetrapaks 6 Monate lang getestet und festgestellt, mein Handy ist darin genauso gut geschützt, wie in anderen Handyhüllen aus herkömmlichen Materialien. Die Handyhüllen aus Tetrapaks sind sehr robust, leider löst sich irgendwann diese dünne Plastikschicht  die das  Ganze wasserdicht hält, ab. Sie pellt sich, wie die Haut nach einem Sonnenbrand.Dadurch sieht die Handyhülle dann leider nicht mehr ganz so schön aus. Auch wenn sie das Handy trotzdem sehr gut geschützt hat, nehme ich nun eine neue silberne Handyhülle aus einem Tetrapak, die ich nach Methode zwei verarbeitet habe, und teste weiter, welche Verarbeitungsvariante am besten hält. Und ob es dabei Unterschiede gibt.

Handyhülle aus silbernem Tetrapak nach Herstellungsmethode 1 nach 6 Monaten

Handyhülle aus silbernem Tetrapak nach Herstellungsmethode 1 nach 6 Monaten

Silber oder naturbraun?
Zudem könnte ich mir auch vorstellen, dass die Haltbarkeit der Handyhüllen davon abhängt, welche Art von Tetrapak man für die Herstellung der Handyhüllen nimmt. Ich habe nun die ganze Zeit eine silberne Handyhülle benutzt. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich erst die durchsichtige Schutzschicht abpellt, danach die silberne Schicht und dadrunter kommt dieses Naturbraun zum Vorschein. Diese Farbe die meine anderen (noch ungetesteten Tetrapak-Handyhüllen) von vorne herein haben. Ich könnte mir vostellen, dass sie für meinen Gebrauch als Handyhülle besser geeignet sind. Ich werde also gleichzeitig eine braune Handyhülle (ebenfalls nach der zweiten Herstellungsmethode testen lassen).

Ich bin gespannt was dabei herauskommt.

Advertisements

die Schwalbe im Sturm

schwalbe im sturmDraußen tobt der Wind schon seit gestern Nacht, so dass die Bäume sich unentwegt biegen und die Blätter strömend rauschen.

Eine Gänsehaut kriecht über meinen ganzen Körper. Der Schein der Kerzen -gestern Nacht- hat mich wieder daran erinnert, dass ich aufhören wollte zu vermissen. (weiter lesen)

Der Rausch des Klatschmohns

klatschmohn by nightDer Mond steht sichelförmig am klaren Nachthimmel, so groß und dünn, als hätte die dunkelblaue Samtdecke über uns einen Kratzer aus Licht.

Am Horizont die Umrisse des dunklen Waldes.

Ich bin hier mit dir, in dieser warmen Sommernacht, mitten in einem Feld aus rotem Klatschmohn. Ich habe gehört, dass Mohn die Blume der Illusionen und der Versuchung ist. (weiter lesen)

Auseinandersetzungen mit dem Tod

unvergessenKommt man im Leben in Berührung mit dem Tod. Egal auf welche Art und Weise, berührt einen die Vergänglichkeit.

Die ist es, die uns Angst macht, denn wenn jemand geht oder wir selbst bemerken, dass unser aller Leben vergänglich ist, wissen wir: Es wird alles anders, als es jetzt gerade ist! Das ist beängstigend, weil wir es nicht kennen. Wir wissen nicht, wie es nach dem Tod sein wird. Die zurückgebliebenen trauern um Menschen, die sterben. Sie müssen der Tatsache ins Auge blicken, dass es nie mehr so wird wie zuvor und bei vielen die jemanden verloren haben, kommt die Angst hoch, nicht mehr ohne diesen Menschen existieren zu können.

Und das es geht, wollen wir in diesem Moment nicht wahrhaben. Denn ein Mensch der zu uns gehörte, der uns etwas Entscheidenes gegeben hat, nämlich Liebe, ist nicht mehr da um sie uns weiterhin geben zu können.

Wenn wir ohne diesen geliebten Menschen weiterhin existieren können, ist er uns dann eigentlich gar nicht wichtig?grabsteine

Wir haben Angst zu vergessen, wie seine Stimme klingt. Ich habe Angst zu vergessen, wie deine Umarmungen sich angefühlt haben. Er hat Angst zu vergessen, wie du riechst.

Doch es tröstest mich, dass ich weiß, dass du mich geliebt hast. Es tröstet mich zu ahnen, dass du immer noch bei mir bist. Deine Aura umgibt mich. Ich spüre dich, nicht immer, aber dann wenn ich dich brauche, bist du noch bei mir. Ich bin mir fast sicher, dass es so ist. Denn ich habe deinen Geruch manchmal noch nach deinem Tod wahr genommen. Dann wenn ich in der Natur nahe war. Zwischen Bäumen und Wiesen. Der Wind hat ihn mir entgegen geweht. Und darum weiß ich, dass du noch hier bist. Nur eben anders, aber auch schön.

Regenbogen Kette

Regenbogen WC- Rollen Kette

Regenbogen Recyclingkette aus Toilettenpapierrollen

Wie ihr die Perlen für diese Recycling Regenbogenkette selbst rollen könnt, erfahrt ihr in meiner Anleitung fürs Perlenrollen. Danach einfach mit Acrylfarbe anmalen, einen  Hauch Decoupagelack darüber um die Kette Regenfest zu bekommen und tadaa.

Mit meiner Recycling Rainbowkette bekommt das alte Starwars T-Shirt von meinem Bruder, einen neuen Look.

Regenbogenkette und Starwars T-Shirt

StarWars meets Rainbow Recycling Kette