Küchenrollenhalter selber machen

Ihr könnt euch einen Küchenrollenhalter selber machen und alles was ihr dazu braucht, habt ihr mit großer Wahrscheinlichkeit zuhause. Nötig sind lediglich zwei Dinge: eine Zeitung und ein Klebestift. Das war’s schon und schnell geht es auch noch.

Küchenrollenhalter aus Zeitungspapier

Küchenrollenhalter aus Zeitungspapier mit Küchenrolle

Küchenrollenhalter aus Zeitungspapier in ein paar Minuten selber machen

Küchenrollenhalter aus Zeitungspapier in ein paar Minuten selber machen

Küchenrollenhalter selber machen | das senkrechte Teil

Um den Küchenrollenhalter selber zu machen, beginnen wir zu erst mit dem senkrechten Teil, auf den die Küchenrolle später gestülpt werden soll. Dazu nehmt ihr euch eine Doppelseite Zeitungspapier, legt sie so vor euch, als würdet ihr sie lesen wollen. Dann Faltet sie einmal mittig, so dass die lange Seite erhalten bleibt.

Eine Doppelseite Zeitungspapier

Eine Doppelseite Zeitungspapier 1X in der Mitte Knicken

Eine Doppelseite Zeitungspapier 1X in der Mitte Knicken

Eine Doppelseite Zeitungspapier 1X in der Mitte Knicken

Das wiederholt ihr 2 Mal.

Zweiter Knick (Mittig)

Zweiter Knick (Mittig)

Dritter Knick (Mittig)

Dritter Knick (Mittig)

Den vierten Knick macht ihr zur Hälfte, um den fünfte Knick sauber auf einen etwa 2 cm dicken Streifen zu bekommen. Den letzten Knick fixiert ihr mit dem Klebestift, damit der Streifen auch so bleibt.

Vierter Knick nur zur Hälfte.

Vierter Knick nur zur Hälfte.

Fünfter Knick zu einem etwas 2 cm breiten Streifen.

Fünfter Knick zu einem etwas 2 cm breiten Streifen.

Als Nächstes bestreicht ihr den ganzen Streifen mit dem Klebestift und knickt ihn einmal in der Länge zusammen, so dass er nur noch halb so lang ist. Das Selbe wiederholt ihr mit einer weiteren Zeitungsdoppelseite. Die beiden Streifen klebt ihr nun längs aneinander. Und schon habt ihr das senkrechte Teil des Küchenrollenhalters selbst gemacht.

Senkrechtes Teil des Küchenrollenhalters aus zwei Zeitungsstreifen geknickt.

Senkrechtes Teil des Küchenrollenhalters aus zwei Zeitungsstreifen geknickt.

Als nächstes kommt der Boden.

Küchenrollenhalter selber machen | der Boden

Damit der selbstgemachte Küchenrollenhalter auch standhaft blieben kann, braucht ihr natürlich noch einen Boden. Dazu knickt ihr etwa acht 2 cm breite Streifen aus Zeitungspapier, so wie oben bereits beschrieben. Wenn ihr damit fertig seid, bestreicht ihr den Ersten davon mit Klebe und rollt ihn fest um den senkrechten Teil des zukünftigen Küchenrollenhalters, so dass eine Schnecke entsteht.

Der Boden des Küchenrollenhalters.

Der Boden des Küchenrollenhalters.

Wenn der Streifen zu Ende gerollt ist, nehmt ihr den Nächsten, bestreicht ihn wieder mit Klebe und setzt den Anfang unter das Ende des vorigen Streifens. Das macht ihr so lange, bis der Boden eures selbstgemachten Küchenrollenhalters breit genug ist. Ich habe wie gesagt acht Streifen benötigt, wenn man jedoch z.B. Werbeprospekte aus der Einkauf Aktuell nimmt, braucht man vielleicht 1- 2 Streifen mehr.

Wenn euch dieser Küchenrollenhalter aus Zeitungspapier noch nicht so 100%ig gefällt, könnt ihr ihn auch verzieren. z.B. mit Farbe, buntem Papier oder mit Klebe und Schnüren umwickeln. Eurer Phantasie sind wie immer keine Grenzen gesetzt.

Euer selbstgemachtes Recyceln

Probiert es einfach aus und spart euch nicht nur die 1,99 Euro, die ihr sonst bei IKEA für einen Küchenrollenhalter ausgeben würdet. Sondern ihr tut etwas Gutes für die Umwelt, indem ihr Dinge Recycelt. Einige Leute die euch besuchen, werden euch auf euren selbstgemachten Küchenrollenhalter ansprechen und sie werden sich bestimmt aus all den oben genannten Gründen mit euch über diese Idee freuen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s