Handyhüllen aus Tetrapaks der Gebrauchstest

Mobilecases from tetrapaks

Handyhüllen aus Tetrapaks

Vorab möchte ich gerne erwähnen, dass ich zum Einen zwei unterschiedliche Methoden verwendet habe um die Handyhüllen aus Tetrapaks herzustellen. Und zum Anderen zwei unterschiedliche Arten von Tetrapaks. Ein silbernes und ein naturbraunes.
Zuerst gehe ich auf die unterschiedlichen Herstellungsmethoden ein, und zum Schluss schreibe ich noch ein paar kurze Worte zu den verschiedenen Tetrapakfarben.

Herstellungsmethode 1:
Die erste Herstellungsvariante ist diese, dass ich die Hüllen auf links vernäht habe um sie dann auf rechts umzustülpen. Genauso wie man es mit Stoff  tun würde. Diese Methode ist in der Verarbeitung sehr kniffelig, weil das Material eher hart ist und man braucht etwas Geduld und Fingerfertigkeit.

Herstellungsmethode 2:
Die zweite Methode ist, dass ich die Handyhüllen umgefaltet habe und dann auf rechts mit einem Zickzackstich zusammengenäht habe. Auch etwas kniffelig, weil man ein wenig mit der Fadenspannung experimentieren muss , damit der Faden nicht reißt. Die Naht sieht sonst später lückenhaft aus.

Jetzt zu meinem Testergebis:
Ich habe die erste Variante der selbstgenähten Handyhüllen aus silbernen Tetrapaks 6 Monate lang getestet und festgestellt, mein Handy ist darin genauso gut geschützt, wie in anderen Handyhüllen aus herkömmlichen Materialien. Die Handyhüllen aus Tetrapaks sind sehr robust, leider löst sich irgendwann diese dünne Plastikschicht  die das  Ganze wasserdicht hält, ab. Sie pellt sich, wie die Haut nach einem Sonnenbrand.Dadurch sieht die Handyhülle dann leider nicht mehr ganz so schön aus. Auch wenn sie das Handy trotzdem sehr gut geschützt hat, nehme ich nun eine neue silberne Handyhülle aus einem Tetrapak, die ich nach Methode zwei verarbeitet habe, und teste weiter, welche Verarbeitungsvariante am besten hält. Und ob es dabei Unterschiede gibt.

Handyhülle aus silbernem Tetrapak nach Herstellungsmethode 1 nach 6 Monaten

Handyhülle aus silbernem Tetrapak nach Herstellungsmethode 1 nach 6 Monaten

Silber oder naturbraun?
Zudem könnte ich mir auch vorstellen, dass die Haltbarkeit der Handyhüllen davon abhängt, welche Art von Tetrapak man für die Herstellung der Handyhüllen nimmt. Ich habe nun die ganze Zeit eine silberne Handyhülle benutzt. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich erst die durchsichtige Schutzschicht abpellt, danach die silberne Schicht und dadrunter kommt dieses Naturbraun zum Vorschein. Diese Farbe die meine anderen (noch ungetesteten Tetrapak-Handyhüllen) von vorne herein haben. Ich könnte mir vostellen, dass sie für meinen Gebrauch als Handyhülle besser geeignet sind. Ich werde also gleichzeitig eine braune Handyhülle (ebenfalls nach der zweiten Herstellungsmethode testen lassen).

Ich bin gespannt was dabei herauskommt.

Advertisements