Ich verschenke …

Ich habe mittlerweile keinen Shop mehr, weil ich viel lieber Verschenke. Geld regiert eben nicht meine Welt. Es ist nicht mein Ziel mit meinen Recycling und Upcycling Produkten Geld zu verdienen, sondern etwas Schönes zu unserer Welt beizutragen. Ich möchte einfach Freude verbreiten und zum Umdenken bewegen.

Wenn ihr Lust habt, lasst euch von mir beschenken. Ab und zu stelle ich hier meine Kreationen aus, die ich verschenken möchte. Wenn ihr gerne wollt, dass ich sie Euch schenke, hinterlasst einen Kommentar darunter, warum ihr es gerne haben möchtet. Ich verschenke nur an diejenigen, die meine Recycling Upcycling Produkte und ihre Botschaft wirklich wirklich zu schätzen wissen.

Also überlegt euch was 😉

Liebe Grüße
Lilia

Bis einschließlich  6. September 2015 verschenke ich diese Dreieckskette aus Klopapierrollen. Schreibt einen Kommentar, warum  ihr sie gerne haben möchtet.

Perlenkette mit Dreiecksanhänger nur aus Klopapierrollen

Perlenkette mit Dreiecksanhänger nur aus Klopapierrollen

Liebe Leute, die bei meiner Ketten Verschenk- Aktion teilgenommen haben. Vielen Dank, dass ihr alle mit gemacht habt. Ich war sehr positiv überrascht von den wunderschönen Kommentaren und habe mich riesig gefreut, dass ihr so offen seid für diese Art von ‪#‎Recycling‬ Schmuck. Am liebsten hätte ich so etwas wie einen Perlenrollroboter, der mir die Klopapierperlen herstellt. Dann wäre es kein Problem noch mehr zu verschenken. Doch da ich so etwas nicht habe, musste mich entscheiden, was mir nicht besonders leicht gefallen ist. Am Ende habe ich sie heute an zwei tolle Menschen verschickt, die einen Upcycling Kurs an einer Förderschule in Süddeutschland geben und meine Idee gerne weitergeben möchten.

Für alle die leer ausgegangen sind, habe ich extra eine Anleitung gepostet, so könnt ihr die Perlen nach machen oder wenn es euch nicht möglich ist, dann fragt ganz lieb einen bastelfreudigen Menschen in eurer Umgebung.

Und da ich meine Verschenkaktion in 4 Wochen mit einer neuen Kreation wiederhole, könnt ihr dann gerne wieder mit machen. Das würde mich sehr feuen.

Ganz liebe Grüße und hoffentlich bis bald
Lilia

Advertisements

27 Gedanken zu “Ich verschenke …

    • Monika Behrens schreibt:

      So wunderschön, wie die ersten zarten Kontakte zu einem Flüchtling, der plötzlich zu einem Freund wird. So filigran, wie die Erinnerung an die Blätter des Lieblingsbaumes in der Kindheit… Irgendwie berührt mich das so tief… Wunderbare Kunst, die du da zauberst! Vielleicht habe ich auch irgendwann die Ehre eines tragen zu dürfen. Aber selbst die Fotos erfreuen mich… Danke!

  1. Angie Keßel schreibt:

    Hallo, ich hab dir ja schon auf deiner Fbsite geschrieben. Ich finde die Kette wirklich sehr schön. Ich könnte sie wahrscheinlich nicht selbst tragen, weil sie für meinen Hals relativ kurz aussieht, aber ich habe eine Nichte, der sie garantiert gefallen würde. Das ich deine Ideen superklasse finde, weißt du. Und meiner Nichte könnte ich Upcycling etwas näher bringen.

  2. Martina schreibt:

    … weil sie in einzigartiger Art u Weise HERZlich ist
    …. Mit HERZ (Kreativität u Liebe zu unserer einzigen Erde…) gemacht u zum HERZ zeigend… Was will ich mehr als Statement??

  3. Arite Blass schreibt:

    Ich finde deine Perlen aus Klopapierrolle hammermäßig toll. Klasse Idee und sooo schön umgesetzt. Mach weiter so.

  4. Anne schreibt:

    Ich muss sagen, dass ich deine Einstellung richtig gut finde. Ich selbst gestalte auch einige Dinge. Dein Werkzeug sind die Klorollen und meine die Büroklammern. 😉
    Als Künstlerin möchte man was erschaffen, dass seine Identität, Individualität und Einstellung wieder spiegelt. Egal auf welche Weise. Darf ich dich fragen, wie du generell auf die Idee gekommen bist, sowas aus Klorollen herzustellen?!
    Und wieviel Zeit nimmt so eine Kette in Anspruch?
    Ich mag es, dass du dem Kapitalismus trotzt und deine Werke nun verschenkst.
    Es ist eine tolle Sache. Ich „upcycle“ , weil ich aus Sachen noch etwas mache, worin andere nicht bedeutsames mehr sehen und ich glaube das meinst du auch mit dienem „Stroh aus Gold“ herstellen. Aus etwas was keine große Bedeutung hat, etwas so schönes zu erschaffen.
    Noch eine Frage, was für eine Kette hast du verwendet? Du merkst ich bin neugierig geworden. ich verfolge ja schon länger die FB Gruppe. Schöne Idee, schönes Ergebnis.
    Ich sag nur ein Wort: „Gold“. ♥

    • liliavan schreibt:

      Liebe Anne,
      das ist ja auch total interessant. Was machst du denn aus Büroklammern?

      Auf die Idee gekommen etwas Klorollen zu machen, kam eigentlich dadurch, dass ich total gerne bunte Armreifen trage und ich dachte häufig „es muss doch irgendetwas geben, woraus man die leicht herstellen kann, ohne Geld dafür ausgeben zu müssen“ Ich vermeide es schon länger, mir Klamotten und dergleichen zu kaufen. Ich hübsche lieber Altes – das ich z.B. geschenkt bekomme – neu für mich auf. Ein bunter langer Rock aus den 90ern, wird bei mir z.B. zu einem lässigen Kleid oder ein Männert- shirt zu einem Oberteil für mich, weil ich es umschneidere. Eines Tages kam dann der zündende Einfall, dass ich ja aus Klopapierrollen meine Armreifen machen kann. Von da an war meine Inspiration in Sachen Klopapierrolle entfacht:) Die Perlen sind nun eine Fortführung dessen, denn die Ketten trage ich auch sehr gern.
      Ich weiß nicht genau wie viel Zeit es braucht, um so eine Kette fertig zu stellen, weil ich es nicht am Stück mache. Aber ich habe mal auf die Uhr geschaut wie lange ich für 60 Perlen brauche und es waren so ziemlich genau 60 Minuten. Also eine pro Minute. Das Zurechtschneiden des Papiers und das spätere Auffädeln, dauert ja dann auch noch ein bisschen. Für diese Kette habe ich übrigens Draht aus einer kaputten Ikea Lampe (die mit den Papierlampenschirmen) genommen und für den hinteren Teil Schmuckgarn. Als Verschluss kleine Klammern, die man auch an Kleidern oder in BH’s hat. Von den Klammer habe ich ganz viele, weil eine Schneiderin sie mir geschenkt hat.

  5. Martina Hofbauer schreibt:

    Ich finde die Idee hammermäßig. In der heutigen Zeit (Wegwefgesellschaft) finde ich solche Kunstwerke einzigartig. Sozusagen ein Diamant! Sowas kann nur von Herzen kommen.

  6. carina seeger schreibt:

    Arbeite in einer Tagespflege und bastele mit den Senioren auch recht viel, eben auch aus Klopapierrollen, dies wäre ein schönes Anschauungsobjekt für eine neue, kreative Bastelrunde. Ich würde mich total freuen, wenn ich es geschenkt bekäme. Vielen Dank für deine tollen Ideen!!! 🙂

  7. Gloria Kruse schreibt:

    Ich finde es eine super Idee und eine tolle Aktion. Mir gefällt die Kette sehr gut , Ist meiner Meinung nach etwas ausgefallenes und hat nicht jeder.

  8. Alexandra Estl schreibt:

    Weil es eine SUPER Idee ist und ich mich darueber sehr freuen wuerde. Vor allem wenn sie dann von anderen bewundert wird und ich sage aus welchem Material sie ist. Auf die Gesichter wuerde ich much freuen, wenn ich sage:“ Ist aus Clopapier“ 🙂

    • liliavan schreibt:

      Ja, das ist spannend. Ich habe ja schon öfter die Gelegenheit gehabt in die Gesichter zu schauen, denen ich gesagt habe, dass mein Schmuck aus Klopapierrollen ist.
      Manche können es erst nicht glauben und sind begeistert, andere finden es erst schön und wenn ich ihnen sage, woraus es gemacht ist, merkt man richtig, dass sie überlegen, ob sie es nun immer noch gut finden sollen/dürfen. Ich glaube sie müssen sich erst daran gewöhnen.

  9. Anne schreibt:

    Von Upcycler zu Upcycler: Erstmal finde ich es eine mega coole Idee, deine Kunstwerke zu verschenken. Es fällt mir schwer, es in Worte zufassen, aber es passt perfekt zur Philosophie und ich finde es äusserst konsequent. Und zweitens ist die Kette aber auch einfach nur richtig schön.
    Auf meinem Blog habe ich eine Kategorie ‚Wer will es haben?‘ und momentan noch Preise ausgezeichnet, aber ich glaube, ich werde mich Dir anschliessen:) Danke für deinen tollen Beitrag!

  10. Annika Kolberg schreibt:

    ich bin begeistert von dieser kreativen Kette die du da gezaubert hast, habe es gerade erst entdeckt. Das Thema upcycling beschäftigt mich auch schon länger und es gab auch schon Projekte aber is immer noch ausbaufähig und immer wieder schön zu sehen was andere noch so machen. So eine Kette von dir würde ich mit aller Ehre tragen und die Botschaft weiter geben das man aus Dingen die im ersten Moment wertlos scheinen doch so viel schönes beinhalten können wenn man sie mit anderen Augen sieht. Ganz herzliche Grüße an dieser Stelle

  11. Inge schreibt:

    Ich kann vor Überraschung gar nicht viel sagen, bin nur total begeistert das man aus Klopapier so etwas schönes zaubern kann!!! Begeisterte Grüße inge

  12. Laura Hertler schreibt:

    Was für ein Glück, dass ich deine Seite entdeckt habe. Wir (ich und eine Kollegin) sind nämlich die ganze Zeit schon auf der Suche nach tollen upcycling Ideen für unsere Schüler. Wir starten im neuen Schuljahr eine Schmuck AG mit Schülerinnen einer Schule für geistige Entwicklung in Kooperation mit Schülerinnen einer Förderschule. Die upcycling Idee ist bei uns eher aus der Not heraus entstanden, da wir nur einen kleinen Etat haben, aber trotzdem schöne Sachen herstellen wollen, auf die unsere Schüler stolz sein können. Und je mehr wir uns mit dem Thema beschäftigen, desto begeisterter sind wir. Besonders die Armreifen aus Pappe haben es uns angetan. Schön wäre uns wenn unsere Schülerinnen ganze Kollektionen aus ein und demselben Material herstellen würden. Auf die, Idee Perlen aus Papier/Pappe zu machen, sind wir auch schon gekommen, nur fehlt es uns etwas an Kreativität für das Design eines Schmuckstücks (da sind wir aber zuversichtlich, dass unsere Schülerinnen da kreativer sind ;-)). Deine Kette wäre ein super Beispielstück einer Designerin, die nach dem upcycling-Prinzip arbeitet und eine große Motivation für die Mädels. Leider kommst du aus Berlin und wir aus dem Süden und wir können dich nicht mal schnell für einen workshop einladen. Falls du uns aber noch weitere upcycling-Ideen, Tipps für webseiten/Bücher, Kontakte zu Designerinnen hier im Süden Deutschlands hast, dann würden wir uns sehr freuen! Und natürlich auch über die wunderschöne Kette… 😉
    Grüße Laura und Melanie

  13. annina schreibt:

    Weil die Kette einfach wunderschön ist und der Gedanke der dahinter steckt leider viel zu oft in Vergessenheit gerät ♡SecondHAND–> secondLIFE♡

  14. Daniela schreibt:

    Weil ich eine Sammlung an individuellen Ketten Zuhause hab von Designern. (Pusteblume in Glaskugel usw) und sie gerne in meine Sammlung aufnehmen und ausführen würde 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s